Die Vogelperspektive in Photoshop

Vogelperspektive in Photoshop 01

In der letzten Woche habe ich Ihnen die Arbeit mit zwei Ansichten eines Fotos zur besseren Übersicht in Photoshop vorgestellt. Ein dazu passendes Feature, das nicht allzu bekannt ist, ist die Vogelperspektive bzw. der Bird’s Eye View, wie er in der Originalsprache von Photoshop heißt.

Mit einfachem Klick den Zoom-Bereich wechseln

Bei vielen Arbeitsschritten, die Sie in Photoshop vollziehen, arbeiten Sie mit eingezoomten Bilddarstellungen. Um in einen anderen Bildbereich zu wechseln, bedienen sich die meisten Bildbearbeiter der Leertaste, die sporadisch zum Hand-Werkzeug wechselt. Dann suchen Sie den neuen Bildausschnitt durch verschieben der Ansicht. Einfacher geht’s mit der Vogelperspektive. Im folgenden Foto sehen Sie den eingezoomten Zustand des Beitragsbilds:

Vogelperspektive in Photoshop 02

Wenn Sie nun die H-Taste auf Ihrer Tastatur drücken und gedrückt halten und gleichzeitig mit der linken Maustaste klicken und diese gedrückt halten, zoomt das Foto in die Vollansicht und die ehemalige, eingezoomte Ansicht wird mit einem Rahmen dargestellt:

Vogelperspektive in Photoshop 01

Bei immer noch gedrückter Maus- und H-Taste können Sie nun den Rahmen auf den von Ihnen gewünschten neuen Ansichtsbereich verschieben,…

Vogelperspektive in Photoshop 03

Maus- und H-Taste wieder loslassen und das Foto wird in diesem Bereich eingezoomt:

Vogelperspektive in Photoshop 04

Hier haben Sie eine tolle Möglichkeit innerhalb eines Fotos zu navigieren und sehr schnell Ihr Bearbeitungsziel zu finden. Leider gibt es häufiger Berichte, dass diese Funktion in Photoshop auch mal ihren Dienst verweigert. Dies ist bei mir auch schon ein paar Mal aufgetreten. Ein Neustart hat aber wieder zum gewünschten Ergebnis geführt.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.