Foto Koch versalzt dem Kunden die Preise

Salzmuenzen

In vielen Branchen sind in den letzten Jahren die Bedingungen härter geworden. Mitarbeiter werden eingespart, Kalkulationen werden überdacht, laufenden Kosten werden reduziert – man könnte eine ellenlange Liste von Maßnahmen anführen, die vor allem im Einzelhandel zur Anwendung kommen. In der letzten Woche musste ich ein Zubehörteil ersetzen, weil das Alte nach fast vierzig Jahren Nutzung in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist. Als preisbewusster Unternehmer schaute ich mich also um, wollte aber dem Händler, der auch ein oder mehrere Ladengeschäfte betreibt, den Vorzug geben. Da ich im Ruhrgebiet wohne, ist es nicht allzu weit nach Düsseldorf. Außerdem gibt es dort fast immer auch eine interessante Fotoausstellung zu besuchen. Warum also nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Schnellere Preisanpassung als bei einer Tankstelle

So stieß ich bei meiner Recherche auf die Internetseite der Firma Foto Koch. Mein gewünschter Artikel wurde im Online-Shop für 129,00 € angepriesen und nebenbei wurde eine gleichzeitige Ladenverfügbarkeit vermerkt. Das Geschäft liegt zentral in Düsseldorf, der Preis war nur 4,00 € teurer als im reinen Online-Handel und ich glaubte schon an einen guten Ausgang. Auf der Internetseite las ich jedoch folgenden Satz: „Bitte beachten Sie, dass die Preise in unserer Filiale in der Regel genauso sind wie im Onlineshop, vereinzelt aber leicht nach oben oder unten abweichen können. Die tagesaktuellen Preise der Filiale nennen Ihnen gern unsere Fachberaterinnen und Fachberater an Ort und Stelle oder die Servicekollegen unter der Telefonnumer 0211 XX XX -0.“

Da ich preisbezogen nicht mein blaues Wunder erleben wollte, rief ich an und erhielt nach meiner Frage nach dem Preis folgende sinngemäße Antwort: „Den Preis kann ich Ihnen nicht nennen.“ Auf meine Frage, warum dies nicht möglich sei und dass doch explizit auf den eigenen Website genau diese Auskunft in Aussicht gestellt würde, antwortete man mir wieder sinngemäß: „Bei uns ändern sich die Preise minütlich, das kann sich ganz schnell ändern.“ Ich bedankte mich und teilte der netten Person am anderen Ende der Leitung mit, dass ich auf jeden Fall auf den Einkauf bei der Firma Foto Koch verzichten würde. Ich verweise hier ausdrücklich noch mal auf die „tagesaktuellen Preise“.

Die optimierte Lösung

Eine erneute Internetrecherche führte mich zu einem Händler mit acht Filialen, der das entsprechende Teil für 125,00 € inklusive Verpackung und Versand anbot. Lieferung erfolgte zwei Tage später. Die Abwicklung war optimal, wie man so schön sagt – alles bestens! Und – um Foto Koch werde ich in Zukunft einen riesigen Bogen machen.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.