Homogenität von Softboxen

Difdef

Softboxen gehören zum Arsenal der Lichtformer in der Fotografie. Es gibt sie in unterschiedlichen Formen von rechteckig, quadratisch, oktogonal, als Strip oder 16-eckig. Ziel bei der Konstruktion einer Softbox ist die gleichmäßige Lichtabstrahlung über die Frontfläche. Wie sich je nach Nutzung dieser Zustand verändern kann, sehen Sie hier.

Fotografieren Sie Ihre Softboxen

Um herauszufinden, wie es um Ihre Softboxen bestellt ist, müssen Sie die Softbox fotografieren. Dazu richten Sie die Kamera so aus, dass sie möglichst parallel zur Abstrahlfläche der Softbox steht. Wichtig bei der Belichtung ist, dass Sie die Softbox nicht überstrahlen lassen, sondern Blitzleistung und Blende so einstellen, dass die Frontfläche noch mit Zeichnung wiedergegeben wird.

Bei den folgenden Aufnahmen habe ich in Lightroom den Lichterregler in den Minusbereich gebracht, um die Lichterwiedergabe etwas deutlicher zu zeigen. Die Grundbelichtung an der Kamera war so gewählt, dass die hellsten Lichter der Abstrahlfläche noch Zeichnung hatten. Bei den gezeigten Beispielen handelt es sich um eine 60 x 60 cm Softbox, die über zwei Diffusoren verfügt.

Die erste Aufnahme wurde nur mit dem Frontdiffusor (Außendiffusor) erstellt. Ich hätte hier eine stärkere Ausprägung des Hotspots erwartet. Dieser fiel aber geringer aus und statt dessen bildeten sich unterschiedlich starke Reflexe an der silbernen Innenbeschichtung, die zu einem helleren, senkrechten Lichtstreifen führten, der aufgrund des Hotspots in Form eines Verlaufs auftrat. Das lag an der leicht beuligen Form der Softboxwände. Eine Verbesserung der Planlage der Seitenwände der Softbox durch Spannen des Materials und erneutem Zusammenfügen der Klettverschlüsse steigerte die Homogenität.

nad

Beim folgenden Foto wurde dem Frontdiffusor auch der Innendiffusor zugefügt. Die Homogenität verbesserte sich drastisch.  

Iuad

Abschließend tauschte ich noch den Innendiffusor gegen den Opaken, weißen Deflektor aus dem Elinchrom-Set, der ca. 1 Blende Lichtdurchlass schluckt. Das Ergebnis sehen Sie hier:

Difdef

Das Ergebnis mit Innen- und Frontdiffusor konnte noch einmal leicht verbessert werden. Ich gehe davon aus, dass der Deflektor das Licht der Blitzröhre besser streut als der Innendiffusor.

Die Softboxen müssen nicht das Ende Ihrer eigenen Tests darstellen. Versuchen Sie es auch einmal mit Ihren anderen Lichtformern wie Reflektoren, Schirmen oder Beauty-Dishes.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.