Der Unterschied von Sättigung und Helligkeit bei Farben

S_u_H-01

Für viele Fotografen ist der Unterschied von Sättigung und Helligkeit bei Farbtönen in der Bildbearbeitung technisch nicht nachvollziehbar. Was passiert wirklich, wenn Sie die Sättigung erhöhen oder absenken? Natürlich wissen alle, dass eine gesättigte Farbe kräftiger daherkommt als eine ungesättigte und eine hellere Farbe des gleichen Farbtons heller erscheint als die Ausgangsfarbe. Wie werden diese Bearbeitungen in der Umsetzung aber erreicht?

Aufbau der Beispieldatei

Im obigen Bild sehen Sie die Grundfarben der additiven Farbmischung Rot, Grün und Blau sowie die Grundfarben der subtraktiven Farbmischung Cyan, Magenta und Yellow. Im folgenden Screenshot sehen Sie den Aufbau der Beispieldatei.

S_u_H-02

Die Farbkreise sind von oben im Uhrzeigersinn mit folgenden Einstellungen entstanden: HSB = 0-100-100; 60-100-100; 120-100-100; 180-100-100; 240-100-100; 300-100-100. Der Hintergrund ist ein mittleres Grau mit HSB 0-0-50 oder RGB 128-128-128. Über der Ebene 1 mit den Farbkreisen befindet sich eine Einstellungsebene Farbton/Sättigung, die als Beschneidungsebene angelegt ist, so dass ihre Wirkung sich nur auf die darunterliegende Ebene bezieht.

Die Änderung der Sättigung

Bei vollständig reduzierter Sättigung auf -100 in den Eigenschaften der Einstellungsebene…

S_u_H-03

…ändert sich das Beispielbild in folgende Ansicht:

S_u_H-04

Bei vollständiger Reduktion der Sättigung werden die ehemals farbigen Kreise als mittleres Grau wiedergegeben. Das bedeutet, dass weniger Sättigung einen erhöhten Grauanteil in der Farbe hervorrufen. Das Phänomen kennen Sie vielleicht vom Schwammwerkzeug, wenn Sie es in der Sättigung verringern Option nutzen oder bei verschiedenen Dodge and Burn-Techniken.

Die Änderung der Helligkeit

Bei Rückstellung des Sättigungsreglers auf 0 in der Einstellungsebene und Absenken des Helligkeitsreglers auf -100 wird der Farbe so viel Schwarz zugefügt,…

S_u_H-05

…dass sie bei Endstellung des Reglers die Farben nur noch als Schwarz anzeigen. Das Beispielbild sieht dann so aus:

S_u_H-06

Die andere Extremstellung des Reglers auf +100 fügt der Farbe so viel Weiß zu,…

S_u_H-07

… dass die Farbe dann nur noch Weiß wiedergegeben wird.

S_u_H-08

Durch die letzten beiden Einstellungen im Helligkeitsbereich wird einmal mehr deutlich, dass Helligkeitskorrekturen eines Fotos über die Einstellungsebene Farbton/Sättigung nur in minimalen Korrektureinheiten vorgenommen werden sollten. Ganz helle oder ganz dunkle Bereiche eines Fotos werden hier nicht geschützt und es kann zu Beschneidungen der Tonwerte kommen.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.