Ein kleiner Beitrag gegen die Aggression

Heute geht es in der Lichtrevue einmal nicht um Fotografie. Sowohl dem Angriff Russlands auf die Ukraine als auch dem sehr schnell wiederauferstandenen Rüstungswahn auf westlicher Seite und vor allem in unserem Lande kann ich leider nur mein völliges Unverständnis und meine absolute Ablehnung gegenüberstellen. Waffen bringen keinen Frieden! Es ist bei jedem Krieg immer das Gleiche: Die Machthaber schicken diejenigen in den Dreck und in den Tod, die am wenigsten einen Krieg wollen. Und währenddessen sitzen sie in Ihren Bunkern in völliger Sicherheit. Gestorben wird beim Fußvolk.

Vor ca. zwei Jahren habe ich einen neuen deutschen Text zur Melodie des traditionellen schottischen Volkslieds Auld Lang Syne geschrieben. Im Original und in der klassischen deutschen Übertragung „Nehmt Abschied, Brüder“ ist es ein Abschiedslied. Mich hat die hymnengleiche Melodie zu einem Aufbruch inspiriert, einem Aufbruch für den Frieden. Ich widme dieses Lied allen friedfertigen Menschen auf unserer Erde.

Denn weil wir alle Menschen sind

Gerät ein Mensch in tiefe Not
erfährt er großes Leid
dann sind wir alle für ihn da
wir sind für ihn bereit

Denn weil wir alle Menschen sind
Geschöpfe einer Welt
ist‘s unsere eigene Menschlichkeit
die uns zusammenhält

Bei Unterdrückung und Gewalt
gibt’s immer Widerstand
und Menschen die dort widersteh‘n
denen reichen wir die Hand

Denn weil wir alle Menschen sind
Geschöpfe einer Welt
ist‘s unsere eigene Menschlichkeit
die uns zusammenhält

Hört zu ihr die ihr allzu gern
die Menschlichkeit verletzt
wir helfen euch das durchzusteh’n
dann könnt ihr mit uns geh‘n

Denn weil wir alle Menschen sind
Geschöpfe einer Welt
ist‘s unsere eigene Menschlichkeit
die uns zusammenhält

Seh’n Freude wir bei anderen
dann teilen wir das Glück
die Geste des Zusammenseins
verlangt gar nichts zurück

Denn weil wir alle Menschen sind
Geschöpfe einer Welt
ist‘s unsere eigene Menschlichkeit
die uns zusammenhält

© 20.02.2020 Thomas Hoppe, urheberrechtlich geschützt

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.