Drei Navigationstipps für Lightroom

Lightroom, Tipps, Navigation 00

Wenn Sie in Lightroom zügig ans Ziel kommen wollen, ist eine schnelle Navigation von großem Nutzen. Damit Sie zwischen Ordnern und Funktionen Ihren Weg finden, sind die folgenden Tipps eine Unterstützung Ihres Workflows. Je umfangreicher Ihr Katalog ist, desto schwieriger wird es, den Überblick zu behalten. Doch je besser Sie Ihren Navi konfigurieren, desto geschmeidiger erreichen Sie Ihr Ziel.

Kleine Pfeile mit großer Wirkung

Im Bibliotheksmodul finden Sie neben manchen EXIF- und IPTC-Datenfeldern am rechten Rand einen kleinen Pfeil. Dieser navigiert Sie z.B. zu der Webadresse, die in diesem Datenfeld eingetragen ist. Klicken Sie auf den Pfeil, öffnet sich Ihr Browser und zeigt die Webadresse an.

Lightroom, Tipps, Navigation 01

Sollten Sie Ihr Foto z.B. freigestellt haben, dann bewirkt der Klick auf den Pfeil neben dem Eintrag Freigestellt, dass sich das Entwicklungsmodul öffnet, das Freistellungswerkzeug aktiviert wird und in der Anzeige auf die aktuelle Freistellung springt. Die Funktion des Pfeils wird stets beim Verweilen des Mauszeigers durch die kontextsensitive Hilfe angezeigt.

Ein Klick weist den Weg

Führen Sie einen Klick auf die schwarze Leiste über dem Filmstreifen aus, öffnet sich ein Kontextmenü und in diesem werden Ihnen Letzte Quellen angezeigt. Das reduziert eine langwierige Navigation in den Panels auf der linken Seite. Besonders hilfreich ist diese Funktion, wenn Sie häufiger zwischen Ordnern und Sammlungen hin- und herspringen müssen.

Lightroom, Tipps, Navigation 03

Favoriten sind das I-Tüpfelchen

Sie können z.B. Ordner zu Favoriten machen, indem Sie einen Rechtsklick auf den entsprechenden Ordner ausführen und aus dem Kontextmenü den Eintrag Als Favorit markieren wählen. Anschließend taucht dieser Ordner nach einem Klick auf die schwarze Leiste über dem Filmstreifen unter dem Eintrag Häufig genutzte Quellen auf.

Lightroom, Tipps, Navigation 04

Viel Spaß bei Ihrem wieselflinken Weg durch Lightroom.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.