Wetter, Licht und Ideenfundus – Drei Buchtipps

Wetterfotografie, fotografisches Licht, Fotoideen

Auch wenn das Internet eine Fülle an Informationen zu unterschiedlichen Themen liefert, so ist doch die Auseinandersetzung mit einer Thematik in Büchern deutlicher in einer fundierten Breite vorzufinden. Wenn Sie also tiefer in verschiedene Gebiete der Fotografie einsteigen möchten, ist das Buch in meinen Augen immer noch das Mittel der Wahl. Drei Titel zu unterschieldichen Themen möchte ich Ihnen heute vorstellen.

Fotografieren mit Wind und Wetter

Die Intention dieses Buch zu verfassen ist sicherlich die Vorliebe des Autors Bastian Werner für die Wetterfotografie. Zu diesem Genre finden Sie auch beeindruckende Fotografien in dieser Veröffentlichung. Aber auch wenn Sie nicht auf die Ablichtung von Wetterphänomenen aus sind, so liefert dieses Buch vor allem auch eine Fülle an Informationen zur Wettervorhersage.

Fotografieren, Wetter, Lichtverhältnisse, Buch

Diese wird dann wichtig, wenn Sie im Bereich der Landschafts-, Architektur- oder auch der Location-Porträt-Fotografie unterwegs sind. Hier kommt es oftmals auf ein bestimmtes Licht an, das man sich sowohl wünscht als auch mit dem vorherrschenden Wetter verknüpft ist – harte Schatten an einem diesigen Tag sind eben eher selten. Da Wetter in unseren Breiten auch zunehmend lokal differenziert auftaucht, bietet dieses Buch die Informationen, wie Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit die Witterungs- und damit auch die Lichtverhältnisse voraussagen. Das fängt bei sonnengetränkter Landschaft an und endet im Nebel. Ein wenig Einarbeitung in die Thematik, der richtige Umgang mit den angesprochenen Internetseiten und Sie kommen Ihren gewünschten Fotos näher und vermeiden unnötige Anreisen.

ABCs of Beautiful Light

Bei der Autorin Rosanne Olson kommt wieder einmal die Kombination von Musikerin und Fotografin zusammen, die auch das Leben von Ansel Adams geprägt hatte und auch bei diversen anderen Fotografen mit einer überzeugenden Wissensvermittlung einhergeht. ABCs of Beautiful Light ist ein guter Rundumschlag zum Umgang mit Licht.

fotografisches Licht, natürlich, Blitz, Buch

Die Inhalte reichen von technischem Hintergrund über natürliches Licht, dem Umgang mit Blitzlicht im Studio und mit Systemblitzen bis hin zur Kombination von Dauer- und Blitzlicht. Das gesamte Spektrum fotografischer Lichtmöglichkeiten wird abgedeckt und auf einfache Weise erklärt. Das Buch ist in englischer Sprache verfasst und sehr verständlich geschrieben. Zusätzlich zu den gut bebilderten Erklärungen, die auf ein allgemeines Verständnis für den Umgang mit Licht abzielen, gibt es zwischendurch auch immer Aufgabenstellungen, die das Erlernte in eigener Praxis nachvollziehbar machen. Es geht hier erfreulicherweise nicht um die Aneinanderreihung von Lichtdiagrammen sondern um die Vermittlung des Lichts als fotografisches Werkzeug. An diesem und dem folgenden Titel sollten sich deutsche Fotobuchverlage mal ein Scheibchen abschneiden anstatt zunehmend nur den kurzlebigen Trends einer YouTube- oder Instagram-Welt hinterherzuhecheln.

capture the moment

Dieses Buch beinhaltet Fotografien von professionellen Fotografinnen, die durch die kurzen, ergänzenden Texte (in englischer Sprache) als Lerninhalte verstanden werden können, in ihrer Zusammenstellung aber auch einen wirklich inspirierenden Fotoband darstellen. Die Veröffentlichung geht auf die Internet-Plattform Clickin Moms zurück, auf der sich lernwillige Fotoenthusiastinnen treffen und ohne Gezeter ihre Fotos mit professionellen Fotografinnen diskutieren. Es geht darum, die eigene fotografische Qualität zu steigern. Obwohl der Hauptteil des Buches sich mit der Personenfotografie beschäftigt, werden auch andere Sujets vorgestellt. Es ist einfach toll, in diesem Buch zu blättern und wenn man noch etwas lernen möchte auch hier das entsprechende Material zu finden. Ich besitze dieses Buch nun ca. ein halbes Jahr und es fasziniert mich immer wieder. Ich schlage es auf und schaue auf ein tolles Foto.

Fotoideen, clickin Moms, Buch, Fotografinnen

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.