Essen Light Festival und Belichtungsmessung bei Nacht

Mars, Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 01

Seit ein paar Jahren werden Lichterfestivals, bei denen Lichtinstallationen im öffentlichen Raum inszeniert werden, immer populärer. In der letzten Woche fanden die Goldstücke hier in Gelsenkirchen statt, die ich aber aus Zeitmangel nicht besuchen konnte. In dieser Woche läuft in Essen noch bis zum heutigen Sonntag das Essen Light Festival. Fotografisch kommt es hier besonders auf eine genaue Belichtung an, die ja bei Nachtaufnahmen manchmal etwas tricky sein kann.

Mars – Lichtinstallation
Luke Jerram, England

Im obigen Beitragsbild sehen Sie die Lichtinstallation des Mars in der Essener Innenstadt. Die NASA schickt alles Mögliche in den Weltraum, um unser Sonnensystem zu erforschen. Erst kürzlich konnten Bilder, die der Marsrover aufgezeichnet hatte, ausgewertet werden. Wie imposant dieser Planet daherkommt kann man sich an dieser Installation im Maßstab von 1:1.000.000 verdeutlichen. Da entspricht 1 cm der Nachbildung 10 Kilometer in der Realität.

Die Belichtungsmessung:
Alle Messungen, die in diesem Beitrag beschrieben werden, habe ich mit einem Sekonic L-858D durchgeführt. Dieser Belichtungsmesser lässt sich mit dem Sekonic-Testtarget bzw. dem x-rite ColorChecker oder dem Spyderchekr kalibirieren. Sie nehmen eine Belichtungsreihe des Targets auf, geben dann die Belichtungswerte und die erstellten Fotos in die dazugehörige kostenfreie Software ein, die dann ein Profil für Ihre Kamera erstellt. Dieses Profil wird per USB-Kabel auf den Belichtungsmesser übertragen und damit kennt dieser den Dynamikumfang und die Beschneidungspunkte Ihres Sensors. Genauer geht es beim Belichten nicht.

Beim Mars habe ich eine Spotmessung auf die dunkleren Stellen im unteren Bereich des Planeten vorgenommen und mit den ausgegebenen Werten belichtet.

The Green Busters – Videomapping
Cristina Santangelo & Luca Pulvirenti, Italien

Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 02

Hier diente eine Kirche als Projektionsfläche für eine animierte Videoinstallation. Inhaltlich fand eine Auseinandersetzung mit Reycling und Nachhaltigkeit statt. Musikalisch wurde die Projektion mit einem eingängigen Stück untermalt, dass in seiner Form der wiederkehrenden Tonfolgen harmonisch einen Kreislauf des Recyclings transportierte.

Die Belichtungsmessung:
Da auch hier, wie beim Mars-Foto, keine allzu großen Kontraste vorherrschten, habe ich eine Spotmessung auf die rechte Wand der Kirche durchgeführt. Dabei platzierte ich den Messkreis im oberen Teil des Gebäudes links neben dem Fenster. Da sich die ganze Projektion bewegte, konnte ich nicht mit einer Langezeitbelichtung arbeiten, sondern musste eine ISO-Wert wählen, der eine kurze Belichtungszeit und eine mittlere Blende zuließ. Der Sekonic L-858D hat glücklicherweise auch eine Messart, bei der er bei Vorgabe einer Zeit und einer Blende den notwendigen ISO-Wert anzeigt. Hier lag dieser bei ISO 25600.

Green Marvelous Opulence – Lichtinstallation
Maro Avrabou & Dimitri Xenakis, Frankreich

Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 03

Die beiden Künstler aus Frankreich haben hier Salatköpfe mit grünen Plastiktüten nachgebildet. In einem Interview in der Lokalzeit Ruhrgebiet sagten sie, dass die Gleichförmigkeit mit der heute unser Obst und Gemüse gezüchtet wird nichts mehr mit den natürlichen alten Sorten gemein hat. Die Plasitktüten sind auch alle gleich und im übertragenen Sinn können wir davon ausgehen, dass wir Plastik essen.

Die Belichtungsmessung:
Bei dieser Installation entschied ich mich für eine Messung auf die hellsten gerade noch durchgezeichneten Stellen. Im Belichtungsmesser habe ich einen Korrekturwert hinterlegt, der den Abstand an Lichtwerten vom Beschneidungspunkt meines Sensors zum mittleren Grauwert wiedergibt. Nach der Messung drücke ich am Belichtungsmesser eine vorprogrammierte Funktionstaste und erhalte sofort den richtigen Belichtungswert.

The Plastic we live with – Lichtinstallation
Luzinterruptus, Spanien

Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 05

8000 Plastiktüten, die von Besuchern im Vorfeld des Festivals gesammelt wurden, bilden die Grundlage dieser Installation in den Fenstern dieses Hauses. Plastik umgibt uns und versperrt den Blick. Nur das Licht hat noch eine Chance durchzuscheinen. Auch wenn die Installation eine Anmutung von Kirchenfenstern hat, so schwingt hinter dem Schönen das Fatale mit.

Die Belichtungsmessung:
Auch hier habe ich mich bei der Messung auf die hellsten Stellen im Bild konzentriert. Das bietet sich bei höheren Kontrasten an, da es besser ist, die Lichter so weit wie möglich an den Beschneidungspunkt zu legen ohne jedoch die Lichter wirklich zu beschneiden. Wenn die Kontraste nicht immens sind, lassen sich dann in der Bildbearbeitung die Schatten noch etwas aufhellen und das Foto sist stimmig. Sie sehen hier das Haus ab der ersten Etage. Im Erdgeschoss befindet sich ein Ladenlokal, dessen Schaufenster bei weißem Hintergrund hell erleuchtet waren. Auf diese hellste Stelle führte ich eine Messung durch und wandte die beim Bild zuvor beschriebene Technik an.

Lightfall – Lichtinstallation
Vigas, Brasilien

Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 04

Ein Wasserfall, mit Licht inszeniert – und das in einer Innenstadt. Als Symbol für Leben und Energie macht dieses Projekt auf die Wichtigkeit dieses Elements aufmerksam. Die Installation ist so gestaltet, dass das Licht durch die Flexschläuche zu fließen scheint.

Die Belichtungsmessung:
Der Wasserfall legte alle paar Minuten eine kleine Ruhepause ein. Ich wollte den ersten Fluss des Wassers abpassen, damit auf dem Foto das Fließen ohne Bewegungsunschärfe zu erkennen war. Zur Messung verwendete ich die gleiche Technik wie bei den Fotos mit den 8000 Plastktüten und den Salatköpfen, die ich zuvor beschrieben habe.

Baum der Wünsche – Soziale Lichtinstallation
Richard Röhrhoff, Essen

Belichtungsmessung, Spotmessung, Sekonic L-858D, Essen Light Festival, 06

Der Baum der Wünsche ist so aufgebaut, dass er verschiedene Lichtinszenierungen darstellen kann. Über die Internetseite der Sparkasse Essen sind fünf Stimmungskategorien wählbar. Diese werden am Baum der Wünsche angesagt und dann in einer Lichtinszenierung umgesetzt. Es findet eine musikalische Begleitung statt, die von Olaf Oebels aus Dortmund umgesetzt wird.

Die Belichtungsmessung:
Hier lagen auch nicht so hohe Kontraste vor. Somit führte ich eine Spotmessung auf den oberen Teil des Baumstamms durch, weil er dort eine mittlere Helligkeit aufwies. Bei all den Fotos, die ich beim Light Festival gemacht habe, erwies sich der Belichtungsmesser als lohnenswertes Werkzeug. Ohne irgendwas ausprobieren zu müssen, konnte ich die Messergebniss 1:1 umsetzen. Also: Messung durchführen – Werte auf die Kamera übertragen – den Auslöser betätigen – fertig!

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.