Übersetzungen in deutschen Foto-Sachbüchern

Übersetzungen in deutschen Foto-Sachbüchern 01

Um es vorweg zu sagen, die Qualität der Übersetzungen in deutschen Ausgaben englischer oder amerikanischer Originalveröffentlichungen ist teilweise hart an der Grenze des Vertretbaren. Ich beziehe mich hier nicht auf die Übertragung des Sprachstils oder die Übersetzungen der allgemeinen Sprache. Dies ist meistens gut gelöst. Was sich als völlig unzureichend darstellt, ist der Umgang mit den zahlreichen Fachbegriffen, die Bestandteil der fotografischen Prozesse sind.

Welcher Verlag hat die schlechtesten Ergebnisse

Das Manko bei den tiefergehenden Fachbegriffen zieht sich durch die gesamte Verlagslandschaft und ich schließe auch nicht den Verlag aus, bei dem meine Bücher erschienen sind. Wenn es um Begriffe geht, die über das normale Maß der Fachbegriffe hinausgeht, sind die Übersetzungen unterirdisch. Dass Blende aperture heißt und Verschlusszeit shutter-speed wird grundsätzlich in allen Veröffentlichungen, die mir bekannt sind, so berücksichtigt. Es kommen aber auch wirklich schlimme Übersetzungen vor.

Stilbüten

Manchmal reicht es aus, wenn Sie die deutsche Übersetzung lesen ohne das englische Original zu kennen, um festzustellen, dass da etwas falsch gelaufen ist. Aus dem deutschen Text können Sie dann herleiten, was da wohl im englischen Original gestanden hat. Das setzt natürlich voraus, dass Sie die englischen Fachtermini kennen. Da sich die Verlage in nichts nachstehen, verzichte ich hier auf Quellenangaben und zitiere nicht wörtlich. Häufige Übersetzungsfehler finden sich bei Angaben zu Lichtequipment. Meine Lieblingsbeispiele:

In einer Beschreibung eines Lichtaufbaus wird erklärt, dass der Fotograf Seide verwendet hat, um einen härteren Effekt zu erzielen. Das war ein Schuss, der doppelt nach hinten losging. Der Einsatz von Seide ruft immer eine weichere Wiedergabe hervor, egal ob sie im Zusammenhang mit der Lichtquelle oder mit der Kamera verwandt wird. Hinzu kommt, dass der Begriff Silk von den Hollywood-Beleuchtern geprägt wurde und einen Rahmen meint, der mit einem Diffusionsstoff bespannt ist. Da dieser früher häufig mit Seide realisiert wurde, festigte sich der Begriff Silk, auch wenn heute vorwiegend Kunstfasern genutzt werden. Das Material entspricht dem Diffusionsstoff, der sich auch als Diffusor an Softboxen befindet. Ergänzend sei noch erwähnt, das ab und zu auch die Begriffe Rip-Stop-Nylon oder Duvetyne auftauchen , die sich auch auf Diffusoren beziehen.

Übersetzungen in deutschen Foto-Sachbüchern 02

Sehr schön wird es in den deutschen Übersetzungen auch, wenn im englischen Original von dots, fingers oder flags zu lesen ist. Häufig finden sich irrwitzige Beschreibungen, die mit den wörtlichen Übersetzungen Punkte, Finger und Flaggen jonglieren, um noch irgendeinen Sinn, der einen fotografischen Bezug hat, in das Machwerk zu quetschen. Flags sind Abschatter (selten wird der Begriff auch für Diffusoren verwendet, das ergibt sich aber immer aus dem Zusammenhang), für fingers und dots gilt das Gleiche, wobei fingers eine sehr schlanke rechteckige und dots eine runde Form haben und beide in der Regel auch nicht von immenser Größe sind. Sie finden sehr oft in der Objektfotografie ihre Anwendung.

Warum stimmt die Qualität nicht?

Eigentlich wird die fertiggestellte Übersetzung von einem technisch versierten Menschen im Hinblick auf genau diese Pannen überprüft. An dieser Stelle gibt es mehrere Möglichkeiten. Entweder weiß dieser Mensch es auch nicht besser, was jetzt nicht unbedingt auf Versiertheit schließen lässt. Vielleicht reicht die Bezahlung dieser Menschen nicht aus, um eine vollständige und fehlerfreie Kontrolle durchzuführen. Oder, und das ist für mich das Schlimmste, alle Beteiligten glauben, dass dies nur den allerwenigsten Lesern auffallen wird.

Fazit

Wenn Sie der englischen Sprache soweit mächtig sind, dass es über das Bestellen eines Kaffees hinausgeht, kaufen Sie die englischsprachige Originalliteratur. Sie erlangen dadurch einen weiteren Wissensvorsprung, denn was nützt es Ihnen, wenn die Inhalte aus dem Original falsch übertragen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.