Zitate – Es werden immer mehr

Zitate, Fotografie

Alles muss raus. Die Zitatensammlung auf meinem Rechner nimmt einen derartigen Umfang an, dass ich wöchentlich neue Zitate posten könnte. Um ein wenig Entlastung in die Sammlung zu bringen gibt es heute wieder markante Aussprüche von bekannten Fotografen oder anderen Künstlern.

„Fotografie dient dazu, herauszufinden was in einem Bildausschnitt geschehen kann. Wenn man vier Ecken um irgendwelche Fakten herum anordnet, verändert man die Fakten.“
(Garry Winogrand)

„In der Fotografie dreht sich heute mehr als früher alles ums Geld. So wie in vielen anderen Bereichen auch.“
(David Bailey)

„Ich liebe die Fotografie und ich sauge sie in mir auf. Ich fühle mich im Innern wie ein Lexikon.“
(Annie Leibovitz)

„Fotografie, Malerei oder Dichtung – das sind nur meine Verlängerungsarme mit denen ich Dinge erkenne, sie sind meine Art zu kommunizieren.“
(Viggo Mortensen)

„Ganz ehrlich, ich denke nicht, dass ich mich als Fotografin bezeichnen würde. Ich habe überhaupt nicht die Disziplin und das Wissen, das Menschen besitzen, die ihr Leben der Fotografie gewidmet haben.“
(Patti Smith)

„Irgendwie hat Photoshop und die Leichtigkeit mit der man ein Bild schaffen kann die Qualität der Fotografie im Allgemeinen verschlechtert.“
(Elliott Erwitt)

„Die Menschen haben mich für meine Fotografie kritisiert. Sie sagten, das sei keine Kunst.“
(David Hockney)

„Für mich war Picasso der Größte. Er hat mich gelehrt, dass es bei der Fotografie um die Herangehensweise an ein Bild geht, was man tun und was man lassen sollte. Er inspirierte mich über das hinauszugehen, was sich vor mir abspielte.“
(Rene Burri)

“Ich habe ein großartige Sammlung von Fotografien.“
(Elton John)

„Fotografie ist die einfachste Sache der Welt, es ist aber unheimlich kompliziert, damit sie wirklich funktioniert.“
(Martin Parr)

„Heute werden Aufnahmen auf dem Computer in der Postproduktion kreiert. Das ist keine echte Fotografie.“
(Mary Ellen Mark)

„Ich wurde in Hoboken geboren. Ich bin Amerikaner. Fotografie ist meine Passion. Die Suche nach der Wahrheit ist meine Obsession.“
(Alfred Stieglitz)

„Französische Fotografie war im Grunde poetisch und meine war vulgär und dreist und gewaltsam, obwohl es nie Gewalttätigkeiten in den Fotografien gab, sie trat nur im fotografischen Stil auf.“
(William Klein)

„Natürlich würde ich die Fotografie niemals aufgeben, weil sie mein Leben ist.“
(Sebastiao Salgado)

„Die ganze Art der Fotografie hat sich geändert, als es anfing, dass jeder eine Kamera mit sich herumtrug.“
(Sally Mann)

„Durch die Fotografie wurde eine neue Sprache geschaffen. Jetzt ist es zum ersten Mal möglich, Realität durch Realität auszudrücken. Wir können so lange wir wollen eine Impression anschauen, wir können in sie eintauchen und sozusagen vergangene Erfahrungen auf Wunsch erneuern.“
(Ernst Haas)

„Die erste Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts gehört Picasso und die zweite Hälfte handelt von der Fotografie. Es wurde immer wieder gesagt, dass das Digitale die Fotografie zerstören würde aber das sagte man schon über die erste Brownie-Boxkamera, die 1885 herauskam. Das macht die Fotografie so interessant, weil jeder denkt, er könne eine Fotografie anfertigen.“
(David Bailey)

Schreiben Sie einen Kommentar...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.